Wechsel im Vorstand der Robert Bosch AG

Klaus Peter Fouquet fungiert per 1. April 2015 als Alleinvorstand der Robert Bosch AG und Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich.

Dr. Klaus Peter Fouquet © Foto: Bosch

Dr. Klaus Peter Fouquet © Foto: Bosch

Dr. Klaus Peter Fouquet (56) übernimmt per 1. April 2015 die Funktion des Alleinvorstandes der Robert Bosch AG und des Repräsentanten der Bosch-Gruppe in Österreich sowie des Regionalverantwortlichen für Mittelosteuropa. Gleichzeitig wird er General Manager der Bosch-Regionalgesellschaften in Tschechien und der Slowakei. Fouquet wird damit in allen Funktionen Nachfolger von Klaus Huttelmaier (60), der zum gleichen Zeitpunkt in den Ruhestand tritt.

Mit Fouquet wechselt ein erfahrener Bosch-Manager nach Österreich. Derzeit ist er Präsident der Robert Bosch Ltd und verantwortlich für die Geschäfte der Bosch-Gruppe in Großbritannien. Davor hatte er verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Einkauf, Logistik, Controlling und Unternehmensplanung in Deutschland und der Türkei inne. Fouquet studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und ist seit 1987 für Bosch tätig.

Dipl.oec. Klaus Huttelmaier war 33 Jahre lang in der Bosch-Gruppe in verschiedenen Funktionen aktiv, zuletzt als Alleinvorstand der Robert Bosch AG und Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich sowie Regionalverantwortlicher für Mittelosteuropa einschließlich der Funktion als General Manager der Bosch-Regionalgesellschaften in Tschechien und der Slowakei. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Stuttgart-Hohenheim und trat 1982 als Trainee in die Bosch-Gruppe ein.

© Beitragsfoto: Bosch

Christian Pleschberger

Freier Redakteur, zertifizierter Technischer Redakteur bei satz KONTOR
DI Christian Pleschberger ist Absolvent der Universität für Bodenkultur, Freier Redakteur und zertifizierter Technischer Redakteur

Post Your Thoughts

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.