Kreative Webvideos über Naturwissenschaft im Alltag ausgezeichnet

Warum regnet es und wo befinden sich die regenärmsten Orte der Erde? Kann man Isaac Newton und die Schwerkraft für ein unaufgeräumtes Zimmer verantwortlich  machen? Und welches Prinzip steckt hinter einem Raketenantrieb? Fragen wie diese standen im Mittelpunkt der Videos, die am 16. Dezember 2014 als Siegerbeiträge des Wettbewerbs »Science Everyday« prämiert wurden.

Reges Interesse bei der Präsentation der Siegervideos © Foto: OVE / Joseph Krpelan

Reges Interesse bei der Präsentation der Siegervideos © Foto: OVE / Joseph Krpelan

Wissenschaft und Technik im Alltag kreativ und spannend in einem Kurzvideo darzustellen – das war die Herausforderung des ScienceClip.at-Videowettbewerbs »Science Everyday«, den der OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik gemeinsam mit dem Austrian Institute of Technology (AIT) ausgerufen hatte. Zahlreiche SchülerInnen und Studierende hatten sich dieser Herausforderung gestellt und ihre Videos eingereicht, aus denen die Jury drei Siegerclips auswählte, die am 16. Dezember 2014 ausgezeichnet wurden. Bei der Preisverleihung konnte „Uni-Luft“ geschnuppert werden: OVE-Präsident Dr. Franz Hofbauer überreichte die Preise gemeinsam mit Dipl.-Ing. Helmut Leopold, AIT, OVE-Generalsekretär Dipl.-Ing. Peter Reichel und Moderator Dipl.-Ing. Bernhard Weingartner im Hörsaal EI8 an der Technischen Universität Wien.

Wissenschaft: Unterhaltsam & kreativ

Ob Zeichentrick, Whiteboard oder Live-Experiment, bei allen drei Sieger-Videos wurden kreative Videoproduktions-Methoden eingesetzt, um den Zusehern die Antworten auf diese Fragen näher zu bringen. So konnten sich diese Videos gegen die zahlreichen eingereichten Clips durchsetzen und die hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Mag. Werner Gruber überzeugen. Die Jurymitglieder Dr. Stefan Kalchmair (Harvard University, Cambridge, MA), Dr. Clemens Ostermaier (Infineon Technologies Austria), Mag. (FH) Michael Mürling (AIT), Dipl.-Ing. Peter Reichel (OVE-Generalsekretär) und das ScienceClip.at-Redaktionsteam Mag. Kerstin Kotal und Mira Nausner, MA haben folgende Clips für die Prämierung ausgewählt:

  • Kategorie „SchülerInnen I / Unterstufe“
    1. Platz: „Der Regen“ von Mathias Brandhuber, Mahmoud Elsedoudi und Thomas Stroißnik, BRG Kepler, Graz
  • Kategorie „SchülerInnen II / Oberstufe“
    1. Platz: „Schwerkraft“ von Bianca Brandl, BG/BRG Rohrbach
  • Kategorie „Studierende“
    1. Platz: „Kraft erzeugt Gegenkraft“ von Katharina Mathis, Pädagogische Hochschule Vorarlberg

Die Videos aller Preisträger sind ab sofort unter www.scienceclip.at abrufbar, weitere ausgewählte Einreichungen werden laufend eingebettet.

Neuauflage 2015

Für alle, die in den vergangenen Monaten keine Gelegenheit hatten, einen Wettbewerbsbeitrag einzureichen, wird es im kommenden Jahr eine neue Chance geben. Details dazu sind ab dem Frühjahr 2015 auf der Plattform ScienceClip.at zu finden!

© Beitragsbild: OVE / Joseph Krpelan

Christian Pleschberger

Freier Redakteur, zertifizierter Technischer Redakteur bei satz KONTOR
DI Christian Pleschberger ist Absolvent der Universität für Bodenkultur, Freier Redakteur und zertifizierter Technischer Redakteur

Letzte Artikel von Christian Pleschberger (Alle anzeigen)

Post Your Thoughts

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.